2020 FKT Anbau Frauenklinik Heidelberg 01 600x415
 

Lageplan

2020 FKT Anbau Frauenklinik Heidelberg 02 600x415

Arbeitsmodell

2020 FKT Anbau Frauenklinik Heidelberg 03 600x415

Grundriss Pflege

2020 FKT Anbau Frauenklinik Heidelberg 04 600x415

Ansicht Südwest

2020 FKT Anbau Frauenklinik Heidelberg 05 600x415

Schnitt

Auslober: Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen
NUF: 3.200 m²
BGF: 6.500 m²
BRI: 26.200 m³
VgV-Verfahren 2020

Der dreigeschossige Erweiterungsbau für die Frauenklinik orientiert sich ost- und nordseitig mit rechtwinkliger Ausrichtung am Bestand, süd- und westseitig nehmen die gedrehten Gebäudekanten den Verlauf der Schnarrenbergstraße und die Situation des zukünftigen Talcampus Nord auf. Damit betont der Anbau die Zugehörigkeit zur bestehenden Frauenklinik und schafft andererseits die Überleitung zur zukünftigen baulichen Entwicklung nach Nordwesten.

Der Zugang erfolgt über einen transparenten Verbindungsgang zwischen dem Neubau und der bestehenden Frauenklinik. Der Verbindungsgang kann vom nördlich gelegenen Parkhaus und der südlich geplanten Haltestelle der Regionalstadtbahn an der Calwer Straße gleichermaßen gut erreicht werden. Für das Kinderwunschzentrum ist neben dem Haupteingang ein separater Eingang vorgesehen. Alle Ebenen des Anbaus sind über den Verbindungsgang an die Frauenklinik angeschlossen.

In den beiden Obergeschossen sind die Pflegestationen der Geburtshilfe und der Gynäkologie untergebracht. Alle Patientenzimmer sind nach außen orientiert und auf kurzem Weg vom Pflegestützpunkt am Innenhof zu erreichen. Die Lage des Stützpunkts im Zugangsbereich ermöglicht eine gute Stationsübersicht und dient zugleich als erster Anlaufpunkt für Besucher. Der helle Flur um den Innenhof bietet mehrere Aufweitungen und Loggien mit hoher Aufenthaltsqualität. Die Bettenzimmer der Wöchnerinnen- und Neugeborenenpflege im 2. Obergeschoss werden als Komfortstation ausgebildet.
Im Erdgeschoss trennen sich am Eingang die Wege zur Pränatalambulanz und zum Kinderwunschzentrum. Im Eingangsbereich befinden sich die Information mit administrativer Patientenaufnahme und ein Erschließungskern mit Aufzügen und Treppe. Das Kinderwunschzentrum besteht aus der Kinderwunschambulanz und dem IVF-Labor, an das die Punktionsräume direkt angrenzen. Über eine interne Verbindung sind die Punktionsräume auf kurzem Weg mit dem Ruheraum verbunden.
Im 1. Untergeschoss sind die Diensträume und der Aufenthaltsraum um einen hellen Innenhof angeordnet. Der Seminarraum wird über eine begrünte Abgrabung belichtet. Darüber hinaus befinden sich im Untergeschoss die Personalumkleiden, ein Abschiedsraum, Lagerräume und Technikflächen. Im 2. Untergeschoss gibt es eine Anbindung an die bestehende Bettenaufbereitung in der Frauenklinik.