2004-wettbewerb-nuernberg-neubau-ost-01-600x415

Visualisierung I Nordost

2004-wettbewerb-nuernberg-neubau-ost-02-600x630

Visualisierung I Haupteingang

2004-wettbewerb-nuernberg-neubau-ost-03-600x415

Lageplan

2004-wettbewerb-nuernberg-neubau-ost-04-600x415

Grundriss EG

2004-wettbewerb-nuernberg-neubau-ost-05-600x415

Modell

Auslober: Klinikum Nürnberg
NF: 7.600 m²
BGF: 17.900 m²
BRI: 70.200 m³
2. Preis Wettbewerb 2004 I Auftrag

Am Klinikum der Maximalversorgung wird mit dem neuen Eingangsgebäude die nächste Stufe der 1980 begonnenen Strukturplanung realisiert. Der Neubau soll schwerpunktmäßig Intensivmedizin, Pflege und Labore aufnehmen und sich funktional mit den vorangegangenen Baustufen verbinden

Am östlichen Ende der Klinikmagistrale gelegen orientiert sich das langgestreckte Gebäude mit seinen vier Geschossen an den Bestandsbauten. Drei große Innenhöfe gliedern den rechteckigen Baukörper. Die Grundrissorganisation ist trotz der unterschiedlichen Nutzungen in allen Ebenen ähnlich. An der Ostseite liegen zum Vorplatz orientierte allgemeine Räume und Aufenthaltsbereiche. Daran schließt die Erschließungszone an. Die Mittelzone an den Innenhöfen nimmt die Funktionsräume auf, während sich Patientenzimmer überwiegend zur ruhigen Gartenseite nach Westen orientieren.

zum Projekt