2007-wettbewerb-moedling-landesklinikum-03-600x415

Visualisierung I Haupteingang

2007-wettbewerb-moedling-landesklinikum-02-600x630

Lageplan

2007-wettbewerb-moedling-landesklinikum-01-600x415

Modell

2007-wettbewerb-moedling-landesklinikum-05-600x200

Ansichten Süd I Nord

2007-wettbewerb-moedling-landesklinikum-04-600x415

Grundriss EG

Auslober: NÖ Landeskliniken-Holding
NF: 21.100 m²
BGF: 39.400 m²
BRI: 148.700 m³
3. Preis Wettbewerb 2007

Der Entwurf für das neue Landesklinikum setzt sich aus zwei viergeschossigen, quadratischen Baukörpern und einem zweigeschossigen Sockelbau zusammen. Zusätzlich sind die beiden Baukörper über eine Erschließungsspange miteinander verbunden. Durch seine Situierung auf dem nördlichen Klinikgelände öffnet sich der Neubau des Landesklinikums Mödling zum südlichen Parkgelände.
Die innere Erschließung erfolgt auf allen Ebenen über eine Magistrale mit Treppen und Aufzügen. Über Innenhöfe belichtet bietet die Magistrale eine klare Orientierung für Patienten und Besuch¬er. Während in den unteren beiden Geschossen die Funktionseinheiten angesiedelt sind, befinden sich im 2. und 3. Obergeschoss jeweils vier Pflegesta¬tionen. Die Pflegestützpunkte liegen am Innenhof und gewährleisten eine bestmögliche Stationsübersicht. Die Patientenzimmer sind zum Klinikpark orientiert und bieten einen freien Blick.