2008-wettbewerb-philipps-universitaet-marburg-fachbereich-chemie-01-600x415

Visualisierung I Haupteingang

2008-wettbewerb-philipps-universitaet-marburg-fachbereich-chemie-02-600x630

Lageplan

2008-wettbewerb-philipps-universitaet-marburg-fachbereich-chemie-03-600x415

Visualisierung I Halle

2008-wettbewerb-philipps-universitaet-marburg-fachbereich-chemie-06-600x415

Modell

2008-wettbewerb-philipps-universitaet-marburg-fachbereich-chemie-05-600x415

Grundriss EG

Auslober: Hessisches Baumanagement RNL Mitte
NF: 16.600 m²
BGF: 33.100 m²
BRI: 131.500 m³
1. Preis Wettbewerb 2008 I Auftrag

Funktionen: Labore für 8 Forschungsbereiche, Praktikumsräume für Studenten

Die Universität Marburg plant die Realisierung eines neuen Gebäudes für den Fachbereich Chemie in unmittelbarer Nähe des derzeitigen Standortes auf dem Campus. Der Neubau soll die bestehenden Räumlichkeiten ersetzen, die die Anforderungen einer modernen Lehr- und Forschungsarbeit kaum noch erfüllen können.
Der dreigeschossige Neubau unseres Wettbewerbentwurfs erstreckt sich in Nord-Südrichtung auf den Lahnbergen. Das Institutsgebäude besteht aus einem lang gestrecktem Baukörper mit Praktikumsräumen, an den zwei u-förmige Baukörper mit Forschungsbereichen angedockt sind. Die Halle als Bindeglied der beiden Bereiche übernimmt die innere Erschließung und bildet das zentrale Kommunikationselement des neuen Institutsgebäudes.

zum Projekt