UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-01-600x415

Fassade

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-04-600x630

Detail Fassade

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-03-600x415

Innenhof BA1

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-07-600x630

Detail Holz-Alufenster

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-05-600x415

Blick vom Klinikpark

 UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-13-600x415

Detail Fassade

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-02-600x630

Innenhof BA1

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-08-600x415

Innenhof Magistrale

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-06-600x415

Stützpunkt

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-09-600x415

Besprechungsraum

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-11-600x415

Entbindungsraum

UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-12-600x415

Patientenzimmer

 UFHK-universitaetsklinikum-heidelberg-frauen-und-hautklinik-heidelberg-10-600x415

 Raum der Stille

Bauherr: Universitätsbauamt Heidelberg
NF: 13.900 m²
BGF: 32.700 m²
BRI: 141.800 m³
Gesamtkosten: 91,5 Mio. €
Planung und Ausführung: 2006-2013
2. Preis Wettbewerb 2005 

Funktionen: Geburtshilfe, Gynäkologie, Neonatologie, Kinderkardiochirurgie, Frühgeborenenintensivpflege, Hautklinik, Hörsaal, 36 Betten Neonatologie, 6 OPs, Entbindung

Auf Grundlage eines Wettbewerbsentwurfs von 2005 entstand die neue Frauen- und Hautklinik. Der Neubau stellt den ersten Schritt zur Zusammenlegung von Kinder- und Frauenklinik an einem Ort dar. Direkt an die bestehende Kinderklinik schließt der erste Bauabschnitt an und dient auch fachlich als Bindeglied der beiden Häuser. Neben der Kinderchirurgie beherbergt der zweigeschossige Gebäudeteil die Abteilung für Neonatologie.

Über den gemeinsamen Eingang und die anschließende Patientenstrasse werden Frauen- und Kinderklinik miteinander verbunden. Mehrere Innenhöfe gliedern das Ensemble entlang der Erschließungsachsen und erleichtern die Orientierung. Im zweiten Bauabschnitt wurden ein fünfgeschossiger Kubus sowie ein weiterer Flachbau realisiert. Entsprechend der Gesamtkonzeption des Universitätsklinikums sind die Pflegebereiche zum Klinikpark, die Untersuchungs- und Behandlungseinrichtungen zur Erschließungsseite ausgerichtet. So beherbergt der Kubus die zum Klinikpark ausgerichteten Bettenstationen des Frauenzentrums, während der entlang der Straße orientierte Flachbau die Untersuchungs- und Behandlungsräume aufnimmt.

zum Wettbewerb