SZT-leipzig-kmt-forschungslabor-01-430x297

Blick von Westen

SZT-leipzig-kmt-forschungslabor-02-430x452

Labor

SZT-leipzig-kmt-forschungslabor-03-430x297

Labor

SZT-leipzig-kmt-forschungslabor-04-430x297

Labor

Bauherr: Universitätsklinikum Leipzig
NF: 800 m²
BGF: 1.200 m²
BRI: 4.700 m³
Gesamtkosten: 1,9 Mio. €
Planung und Ausführung: 2009-2011

Funktionen: mikrobiologische, molekularbiologische und Zell-Labore der Sicherheitsstufe S1 und S2

Im 2000 durch unser Büro fertig gestellten José-Carreras-Haus entstand ein neues Laborzentrum des Universitätsklinikum Leipzig. Dafür wechselte 2009 die Pflegestation der Knochenmark-transplantationseinheit ins neu errichtete Zentrum für Innere Medizin.

Das dadurch freigezogene erste Obergeschoss wurde in ein Forschungszentrum inklusive hochsterilem Labor für die Abteilung Hämatologie und Internistische Onkologie umgewandelt. Das in Containerbauweise errichtete Haus erhielt dafür zusätzliche Fensterelemente und wurde an seine neue Nutzung angepasst. Die modulare Grundstruktur des Gebäudes ermöglichte diese Nutzungsänderung sowie einen zügigen Umbau, so dass dem Klinikum fortan neue Laborplätze mit optimalen Arbeitsbedingungen zu Verfügung stehen.